Home > News > News > DM Bremen

DM Bremen

Bremen sucht die Supertalente – unter diesem Motto standen die Deutschen Meisterschaften der U16. Ganz Bremen feierte ein Leichtathletikfest – und mitten unter den besten Leichtathleten des Jahrgangs 2004 befanden sich unsere drei TSV Erbach Athletinnen: Lea Böhringer, Jessica Geywitz und Alexandra Geywitz. Es herrschte eine grandiose DM-Stimmung auf der Sportanlage Obervieland. Dicht gedrängt standen und saßen am vergangenen Samstag bei der U16-DM die Zuschauer auf der Tribüne und sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre. Nur das Wetter wollte nicht so recht mitspielen. Es zeigte sich eher von seiner ungemütlichen Seite: dichte Wolken und sehr regnerisch. Unsere drei TSV Starterinnen hatten sich über die 3.000 Meter qualifiziert. Seit Herbst 2018 war das Training auch auf diesen Tag ausgerichtet. Unzählige Dauerläufe, Intervalleinheiten, Sprints, Laufschulungen, Athletiktraining und vieles mehr wurden absolviert. Drei Trainingslager in den Faschings-, Oster- und Pfingstferien wurden absolviert. Und Trainer Michael Schwenkedel schaffte es einmal mehr, die Trainingssteuerung perfekt auf diesen Tag auszurichten. Topfit reisten die jungen Athletinnen am Freitag nach Bremen. Der große Start sollte am Samstag um 17 Uhr erfolgen. Gut gefrühstückt galt es aber am Samstag erstmal, die große Anspannung und Nervosität in den Griff zu bekommen. So ein Tag kann unter Umständen sehr lange dauern! Gut eine Stunde vor dem Wettkampf war es an der Zeit, das einstudierte Aufwärmprogramm zu absolvieren und möglichst viel positive Energien aufzusaugen. Die 3.000 Meter wurden aufgrund der hohen Teilnehmerzahl von 39 Läuferinnen in zwei Läufe aufgeteilt. Im ersten startete Alexandra. Und sie lieferte eine tolle Leistung ab. In 10:52,17 min unterbot sie ihre bisherige Bestmarke um 17 Sekunden. Was für ein Auftakt! Der zweite Zeitlauf über die 3.000 Meter war der schnellere. Hier waren alle Favoritinnen für den Kampf um Gold, Silber und Bronze versammelt. Nach dem Start hielten sich Lea und Jessica auf dem ersten Kilometer im vorderen Mittelfeld auf, immer in unmittelbarer Nähe zur Spitze. Mutig setzte sich dann Lea an die Spitze des Feldes und steigerte das Tempo, so dass Läuferin um Läuferin den Kontakt zur Spitze verlor. Jessica konnte gut folgen und so waren nach 2.500 Metern noch vier Läuferinnen an der Spitze und es folgte die finale Runde. Zunächst musste Jessica dem hohen Tempo Tribut zollen, 200 Meter vor dem Ziel konnte schließlich Lea nicht mehr ganz der späteren Siegerin Kira Weis (KSG Gerlingen) folgen, die sich den DM-Titel in 10:17,15 Minuten holte. Dicht gefolgt von Johanna Uherek (SSC Hanau-Rodenbach; 10:17,59 min). Aber danach kamen auch schon unsere Läuferinnen mit grandiosen Leistungen ins Ziel: Lea sicherte sich mit 10:20,51 min die Bronzemedaille, Jessica wurde tolle Vierte in neuer Bestzeit von 10:23,72 min. Ein überragendes Mannschaftsergebnis mit den Plätzen 3, 4 und 16 von Alexandra ließ auch den Trainer jubeln. Eine stimmungsvolle Siegerehrung mit Medaillenzeremonie rundete einen super erfolgreichen Tag in Bremen ab. Herzlichen Glückwunsch!!!


Toolbox
PrintDrucken
AcrobatPDF
Arrow RightWeiterempfehlen
RSSRSS Abonnieren

Veröffentlicht
21:00:51 11.07.2019